Yannick Bury wurde bei der Nominierungsversammlung am 24. Oktober 2020 mit 98,9% der Stimmen zum Bundestagskandidaten im Wahlkreis Emmendingen-Lahr gewählt.

Am Samstag, 24. Oktober 2020, fand in der Teninger Ludwig-Jahn-Halle die Wahl des Kandidaten der CDU im Wahlkreis Emmendingen-Lahr für die nächste Bundestagswahl statt.

Die Wahlkreismitgliederversammlung wurde durch den Bezirksvorsitzenden und Mitglied des Europäischen Parlaments, Andreas Schwab, geleitet.

Einziger Bewerber war der Vorsitzende des CDU Kreisverbands Emmendingen, Yannick Bury.

Bei der anschließenden Wahl wurde Yannick Bury von den 90 anwesenden Wahlberechtigten mit 98,9% der Stimmen gewählt und kandidiert nun für den Wahlkreis Emmendingen-Lahr bei der nächsten Bundestagswahl.

“Wir stehen vor Weichenstellungen, die darüber entscheiden werden, welche Rolle Deutschland und Europa am Ende des Jahrzehnts in der Welt noch spielen werden“, so Yannick Bury in seiner Vorstellungsrede. Gerade in dieser Zeit brauche es eine CDU, die das Land einerseits sicher durch die Pandemie führe, aber zugleich fit für das neue Jahrzehnt mache. „Ich möchte nicht nur zurück in die Zeit vor Corona, sondern daran mitarbeiten, dass wir besser werden und beim Weg aus der Krise heraus vorangehen“, so Bury weiter.

Das gelte auch für den Wahlkreis. Neben dem Ausbau von A5 und Rheintalbahn sieht Bury Entlastungen für die Lahrer Stadtteile Kuhbach und Reichenbach sowie den Teninger Ortsteil Köndringen ebenso wie die Umsetzung der Umfahrungen für Haslach und Kippenheim als zentrale Projekte für die Region an. „Infrastruktur endet aber längst nicht mehr bei Straße und Schiene“, so Bury. Darum müssten die Lücken in der Breitbandversorgung dringend geschlossen werden. Eine leistungsfähige digitale Infrastruktur sei die Voraussetzung dafür, dass unsere Region auch in Zukunft wettbewerbsfähig ist.

Zum Wahlkreis 283 Emmendingen-Lahr gehören der Landkreis Emmendingen und aus dem Ortenaukreis die Gemeinden Ettenheim, Fischerbach, Friesenheim, Haslach im Kinzigtal, Hofstetten, Kappel-Grafenhausen, Kippenheim, Lahr/Schwarzwald, Mahlberg, Meißenheim, Mühlenbach, Ringsheim, Rust, Schuttertal, Schwanau, Seelbach und Steinach .

Vorheriger Beitrag